• Grey Facebook Icon

Kleingartenanlage Bornholm II e.V.

seit 1896

Erdkröten, Rotbauchunken, Molche am Eschengraben, Stare, Gartenrotschwänze, Zaunkönige, Grasmücken und Heckenbraunellen auf Futtersuche, dunkle Erdhummeln unterm Rasen, Bienen und Schmetterlinge an Blütenblättern, Fledermäuse im Abendrot und nachts der Fuchs – viele Tiere haben ihre Heimat in Bornholm II, darunter etliche, die besonderen Schutz benötigen und deshalb in die „Rote Liste“ gefährdeter Arten aufgenommen wurden. Mit bunten Stauden, duftenden Bienenweiden, Obstbäumen, Beerensträuchern, schützenden Hecken locken wir sie in unsere Gärten, die naturnah und giftfrei bewirtschaftet werden. Ein seit über 120 Jahren wachsendes innerstädtisches Biotop lädt die Berliner ein, echte Natur auch in der Stadt mit allen Sinnen zu entdecken. Im Kids-Kiezgarten gärtnern Kinder umliegender Kitas; hier werden sie mit Natur- und Umweltschutz vertraut gemacht. Am „Langen Tag der Stadtnatur“ informiert alljährlich eine Führung durch die Bornholmer Gärten über ökologischen Anbau, seltene Gemüsepflanzen, wertvolle alte Obstsorten und das „Apfelprojekt“, für das die Kolonie 2017 den Pankower Umweltpreis erhielt. Zu unseren Festen im Grünen vom Tanz in den Mai bis zum Erntedankfest im Herbst sind Gäste herzlich willkommen. Und in unserem Vereinslokal steppt auch sonst immer mal wieder der Bär.

  • 180 Parzellen

  • 238 Mitglieder

  • 70431 m² Fläche